Der Mahlgut Tamper

Beim tampern, also beim andrücken des Kaffeemehls in den Siebträger, bin ich eine komplette Niete. Mir gelingt es einfach nicht das Kaffeemehl richtig gerade in den Siebträger zu pressen und das obwohl ich schon so einige Kilogramm Kaffee getampert habe. Das hat Folgen, denn das Wasser sucht sich immer den Weg des geringsten Widerstandes und somit fließt der Espresso z.B bei zwei Tassen nicht gleichmäßig in beide Tassen, sondern eine wird bevorzugt behandelt, oder bei einem bodenlosen Siebträger tanzt und spritzt der Espresso fröhlich vor sich hin und versaut dann entweder die Espresso Maschine oder noch schlimmer den Küchenbereich wo die Kaffee-Ecke zu finden ist.

Erst neulich, als wir wieder über unsere Mahlgut-1 Mühle grübelten und bis spät Abends tüftelten, kam der Einfall. Der Tamper braucht doch nur eine zusätzliche Auflage damit man gerade tampert. Der Mahlgut Tamper war geboren.

Das Prinzip ist eigentlich sehr einfach. Auf dem ersten Blick sieht der Mahlgut Tamper aus wie jeder andere Tamper auch, nur ein wenig Größer. Auf dem zweiten Blick erkennt man im unteren Bereich eine Base. Diese Base kann in der Höhe durch drehen einfach verstellt werden. Hat man die perfekte Höhe für das entsprechende Sieb gefunden, ist somit der Andruck immer gleich und das Kaffeemehl wird gerade getampert.

Mahlgut Tamper

 

So sieht der Mahlgut Tamper in Aktion aus

Sehr simpel und sehr effektiv.

Auch das Verstellen des Tampers ist sehr einfach. Man löst nur den Griff etwas, stellt die Tamper-Base ein und dreht den Griff wieder fest. Das ist schon alles. Die Rillen in der Base dienen dazu die Höhe besser verstellen zu können.

Wir haben jetzt angefangen für die gängigen Größen die Tamper zu produzieren. Fehlt die Wunschgröße, dann immer melden. Natürlich bekommt man jede Größe in Flach oder in einer konvexen Variante (American Curve). Unseren Mahlgut Tamper findet man jetzt zum Einführungspreis in unserem Mahlgut Shop.
Mahlgut Tamper auf Siebträger

Eingetragenes Design – Az.: 002834127-0001

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.