Ein Blick in die nahe Zukunft – Die Mahlgut-Motor-Station und was noch kommt

Wow, das hätten wir uns nie zu träumen gewagt als wir mit unserem Mahlgut Projekt starteten. Was durch Zufall entstand wird mit der Zeit immer Größer und immer mehr Kaffee-Liebhaber, Baristas und Röster kennen unsere Mahlgut-1 Handmühle und immer mehr arbeiten täglich mit unserem Baby und das nicht nur in Deutschland. Vielen lieben Dank dafür schon mal an der Stelle. Wir sind überglücklich und geben unser bestes um noch besser zu werden. An der Stelle auch ein ganz dickes Dankeschön an unsere Partner, Zulieferer und Freunde, die uns immer wieder unterstützen und neue Denkansätze geben. Ihr seid die Besten.

Wir möchten einen kleinen Blick in die nahe Zukunft riskieren und allen Mahlgut-Fans mitteilen woran wir aktuell arbeiten und wie es denn weiter geht. Hier und da haben wir ja schon was auf unserer Instagram Seite gepostet, aber jetzt zeigen wir mal etwas konkreter wie es denn mit unserem Mahlgut-Projekt weiter geht und was noch alles kommt.

Fangen wir mit unserer Mahlgut-Station an. Oft angekündigt und auch schon hier und da mal gezeigt, aber leider noch nicht in unserem Shop. Für alle die noch nichts mitbekommen haben, es handelt sich hier bei um eine Edelstahlplatte mit Halterung für die Mahlgut-1 und diese ist interessant für alle Mahlgut-Benutzer, die eine Arbeitsfläche haben, wo die Saugnäpfe der Kaffeemühle nicht sonderlich gut halten. Die Station ist fertig und steht hier auch schon zum Fotografieren und filmen. Wir suchen noch eine Verpackungsmöglichkeit um die Station auch sicher zu transportieren, was recht schwierig ist, weil die Station über 7Kg wiegt. Sobald wir dafür eine Lösung haben, wissen wir auch zu welchem Preis wir diese anbieten können. Hier aber schon mal ein kleiner Blick auf die Station.

Mahlgut-Station ohne Mahlgut-1 Kaffeemühle

Mahlgut-Station ohne Kaffeemühle

Mahlgut-Station mit Mahlgut-1 Kaffeemühle

Mahlgut-Station mit Kaffeemühle

Und schon kommen wir zu dem Punkt der wahrscheinlich für die meisten am interessantesten ist und worauf viele schon warten. Die Mahlgut Motor Station. Ja, richtig gelesen. Es wird bald eine Station geben wo man die Mahlgut-1 Handmühle rein stellen kann und wo die Mühle dann mit einem Motor angetrieben wird. Es wird dann nicht mehr gekurbelt, sondern man drückt nur noch einen Knopf und schon werden die Kaffeebohnen gemahlen. Fährt man in den Urlaub, nimmt man die Mahlgut-1 Kaffeemühle raus, steckt die Kurbel wieder drauf und kann dann wieder mit Handbetrieb weiter mahlen. Ganz einfach. Diese Idee steckte von Anfang an in unseren Köpfen, doch leider lässt sich das nicht so einfach realisieren. Die Suche nach einem perfekten Motor war dabei die größte Herausforderung. Wir wollten es genau passend haben. Ein sehr leiser Motor ist Pflicht, weiterhin darf er nur so schnell drehen wie beim Handbetrieb, also um die 100 Umdrehungen in der Minute und dabei muss er noch die erforderliche Kraft aufbringen die notwendig ist um auch z.B. sehr helle Röstungen problemlos zu mahlen. Am besten verbraucht er dann auch nicht zu viel Strom um dann einen eventuellen Akku-Betrieb zu ermöglichen. Klein muss er sein und auch richtig lange halten. Das war ein sehr langer Weg und wir haben viele Testmotoren dabei auf dem Gewissen, denn der eine oder andere Lieferant hatte es einfach unterschätzt was eine Kaffeemühle leisten muss, zumal wie schon erwähnt diese sehr langsam dabei drehen soll. Nach vielen Gesprächen und Tests haben wir dann tatsächlich genau das Richtige gefunden. Man kann sich nicht vorstellen was wir gejubelt haben, als wir das erste mal einen ganzen Hopper voller Kaffeebohnen elektrisch gemahlen haben mit unserer Mahlgut-1.

Als nächstes ging es dann daran das Design und die Funktionalität der Station zu bestimmen. Ein paar Diskussionen und Zeichnungen weiter stand zumindest Virtuell der erste Entwurf. Während er Entwicklung an unserer Station haben wir auch viel über die technischen Möglichkeiten gesprochen. Im Grunde ist ja alles möglich, aber durch die Gespräche mit unseren Kunden wurde ganz schnell klar, dass weniger mehr ist. Also an der Stelle gleich die wichtige Information: Für die Mahlgut Motor-Station wird es keine Smartphone-Steuerung geben. Jedenfalls vorerst nicht. 🙂

Einer der ersten grobe Zeichnungen. So ungefähr wird die Mahlgut-Motor-Station mal aussehen. Hier ohne Arretierung.

Mahlgut-Motor-Station

Mahlgut-Motor-Station von der Seite. Grober erster Entwurf.

Mahlgut-Motor-Station von der Seite

Wenn alles gut geht, werden wir in den nächsten Tagen den ersten Prototypen komplett fertig haben und zeigen können. Der Prototyp ist in diesem Fall eine Spielwiese um die Funktionen zu testen und auch um Langzeittests zu fahren. Haben wir das Thema durch, geht es an die letzten Anpassungen. Die fertige Version der Mahlgut Motor Station soll noch kleiner und kompakter werden. Nicht viel aber etwas. Das können wir dadurch erreichen, dass sich während der Konstruktionsphase noch einiges geändert hat. Das Netzteil wurde z.B. kleiner usw. Unser großes Ziel ist, dass die Mahlgut-Motor-Station noch in diesem Jahr bei uns im Shop erhältlich sein wird.

Für das Jahr 2016 haben wir auch noch so einiges geplant. Was wir davon noch alles umsetzen und was nicht, können wir jetzt noch nicht sagen, aber wir sitzen oft in unserem stillen Kämmerlein und grübeln über weitere Verbesserungen nach. Jetzt aber freuen wir uns erst mal über einen kommenden Termin der Schweiz (Dazu später mehr, auf unserem Blog) auf unsere Mahlgut-Station und über die Mahlgut-Motor-Station, die wir dann hoffentlich auch bald öffentlich zeigen können.

Timo & Michael

p.s. Ich muss jetzt doch noch eine Sache los werden. Eine große Veränderung hat es bei uns noch gegeben. Ich habe es tatsächlich geschafft, dass Timo zum Kaffee-Junkie wird und mittlerweile mindestens genauso viel Kaffee verbraucht wie ich. Eine Siebträger-Maschine steht für Ihn schon in den Startlöchern und wird im Mahlgut HQ neben diverser Herdkannen, Siphons, Woodnecks und einer Pavoni Professional das Testequipment ergänzen. Irgendwann erwischt es einfach jeden´.

  1. Die Mahlgut-Station sieht Top aus! Weiter so! Ich bin auch die weiteren Entwicklungen gespannt.
    @Timo: Der Lieblingsbohnensorte von Michael kann man kaum widerstehen 🙂

    Antworten
    • Hihihihihi. Ich will nicht wissen was der Olli von Leon’s Roasthouse da mit rein mischt 🙂 Der is aber auch lecker.

      Antworten

Sende eine Antwort zu „Ein Blick in die nahe Zukunft – Die Mahlgut-Motor-Station und was noch kommt“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.